Die bald 20-jährige Egoistin Örni verbringt ihr Leben damit zu fotografieren und Musik zu machen. Soviel zu ihrem Lebensinhalt.Sowohl Individualität als auch ein anpassungsfähiges Wesen bestimmt ihren Charakter.
“Wir alle sind nur Menschen aber das Individuum bin immer noch ich“
Menschen erklären ihr oft Dinge, die sie nicht nachvollziehen kann, was wiederum ärgerlich für andere Menschen ist.
“Oft Nachdenklich und Ausgeflippt und somit nicht Herr ihrer Sinne“, so beschreibt sie sich in Zehn Worten.
Die graue Maus, verzweifelt an Kleinigkeiten und bewältigt trotzdem große Aufgaben.

Mal abgehoben findet sie immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück, wenn auch mit Hilfe ihrer Freunde.

Dennoch mag sie Komplimente von Freunden und gibt auch gerne welche zurück, doch Lügen bekommt ihr nicht gut.

“Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht und wenn er doch die Wahrheit spricht!“

Sie bereut nur die Dinge sehr lange, die sich machen wollte, aber sich nicht traute das Thema anzusprechen.
“Ich hab gedacht du liebst mich!“ – „Ich bitte dich, hast du dich mal angesehen?“

Schöne Grüße vom schönen Hawaii oder auch, die Stadt der Baustellen.

Gratis bloggen bei
myblog.de

... and now her brain decorates
the walls.